Workload-Analyse vor der Migration


1

Hat jemand eine Empfehlung, welche Leistungsindikatoren und/oder Vorlagen für den Profiler zu sammeln sind, bevor SQL-Datenbanken migriert werden?Der Zweck besteht darin, die Arbeitslast zu bewerten und zu entscheiden, in welchem ​​Cluster die Datenbanken abgelegt werden sollen.Danke für all deine Hilfe!

4

Wenn es sich um SQL Server 2005 oder höher handelt, würde ich zunächst die Dateistatistiken untersuchen, die Ihnen zeigen, wie viel Datenträger-E/A jede Datenbank zusammen mit den Speicherstatistiken verwendet:

Speicheraufteilung:

SELECT
     (CASE WHEN ([is_modified] = 1) THEN 'Dirty' ELSE 'Clean' END) AS 'Page State',
     (CASE WHEN ([database_id] = 32767) THEN 'Resource Database' ELSE DB_NAME (database_id) END) AS 'Database Name',
     COUNT (*) AS 'Page Count'
FROM sys.dm_os_buffer_descriptors
     GROUP BY [database_id], [is_modified]
     ORDER BY [database_id], [is_modified];
GO

Microsoft stellt eine Assessment and Planning Toolkit die Sie auf Ihre SQL-Server verweisen können. Sie wird alle 5 Minuten Assessment and Planning Toolkit , um nützliche Informationen wie IOPS zu sammeln.

Für ein Konsolidierungs-/Migrationsprojekt Bob Duffy's (MCM) SQL Bits presentation Video Bob Duffy's (MCM) SQL Bits presentation Tipps.

  0

Cool, dieses Video ist großartig.Die DB ist SQL 2000. Ich lade MAP ToolKit herunter ... 15 sep. 112011-09-15 03:13:32


3

Ich würde vorschlagen, einem ähnlichen Analysemuster wie this answer zu this answer .In diesem Fall stellte sich die Frage, wie Sie mehr Datenbanken in eine Instanz einfügen können, ähnlich wie Sie dies erreichen möchten.